Verabschiedung Marlies Schuster

Verabschiedung unseres Gründungsmitglieds
Marlies Schuster

Liebe Marlies,

Du hast Dich als Clubkorrespondentin eingebracht. Du hast bei vielen Aktivitäten wie Weihnachtsmärkten, Flohmärkten, Presseterminen und Scheckübergaben immer unseren Weidener IWC sympathisch vertreten. Auf Deine Unterstützung und tatkräftige Hilfe konnten wir immer zählen. Du hast das Clubleben insbesondere durch wunderbare Ideen für Vorträge oder Kulturreisen bereichert. Dafür gebührt Dir unser ganz besonderer Dank.
Alle unsere guten Wünsche begleiten Dich. Wir wünschen Dir eine gute, stabile Gesundheit und ein gutes Ankommen an Deinem neuen Wohnort. Mögest Du viele sympathische, interessante und liebenswürdige Menschen kennenlernen.

Wir bleiben gerne mit Dir in Kontakt.

(aus der Laudatio von Monika Galle, 3. Februar 2022)

Preisverleihung Weihnachtstombola 2021

Die Inner Wheel Weihnachtskugel-Aktion 2021 ist erfolgreich abgeschlossen!

Wir danken allen Käuferinnen und Käufern unserer Weihnachtskugeln und natürlich auch den Spendern der attraktiven Gewinne.

Tombola IWC

Hier ist die glückliche Gewinnerin des Hauptpreises:
Gutschein der City Reisebüro GmbH über 500 EUR

Simone Schaller, Inner Wheel Club Weiden überreichte den weiteren glücklichen Gewinnerinnen:
1 Gutschein Autohaus Graser und 1 Gutschein für Rundflug von Kanzlei Bardenheuer.

Den Erlös dieser Tombola spendet der Inner Wheel Club transparent und öffentlich an gemeinnützige Organisationen. In Zusammenarbeit mit den lokalen Medien werden wir über die Verwendung zeitnah berichten.

Weihnachtstombola 2021

Inner Wheel Weihnachtskugel-Aktion 2021

Tombola IWC

Die Hauptgewinne fallen auf die Nummern:



Weitere Gewinnnummern:

Wir bedanken uns bei den SpenderInnen der Preise und den KäuferInnen der Loskugeln und versprechen, den Erlös dieser Tombola transparent und öffentlich an gemeinnützige Organisationen zu spenden. In Zusammenarbeit mit den lokalen Medien werden wir über die Verwendung zeitnah berichten.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Ehrenmitgliedschaft für Uschi Fischer


Zur Überraschung aller Freundinnen und besonders der zu ehrenden Freundin wird Uschi Fischer die aktive Ehrenmitgliedschaft verliehen. Gründungspräsidentin Michaela Wies hebt in einer kleinen Laudatio die besonderen Verdienste Uschi Fischers um unseren Club und Inner Wheel hervor. Der Vorschlag dazu kam von Angela Baumann und Anna Preuß.
Uschi Fischer ist seit Gründung unseres Clubs am 14.09.2006 Mitglied. Sie fand die Idee eines reinen Frauenclubs prima, da sie sich stets für Themen rund um das Thema Frau interessiert hat und sich mit den Zielen Inner Wheels – Freundschaft, Hilfsbereitschaft und Internationale Verständigung – identifizieren konnte. Sie übte verschiedene Ämter im Clubvorstand aus und stellte sich im Jahr 2008 als Vorsitzende für den Inner Wheel Hilfswerk Weiden e.V. zur Verfügung. Sie führte den Verein 13 Jahre bis zum Jahr 2021. An dieser Stelle sei erwähnt, dass dieser Vorsitz ein höchst verantwortungsvolles Amt ist, da man mit seinem Privatvermögen haftet und die Nachweise dem Finanzamt korrekt vorgelegt werden müssen.
Uschi Fischer war der Initiator der Weihnachtskugel-Tombola in unserem Club. Sie hat den Kontakt mit dem IWC Niederelbe hergestellt und alle Informationen dazu abgefragt sowie die Kugeln bestellt und alle Clubpräsidentinnen seit dieser Zeit aktiv bei der Umsetzung unterstützt.
Auch die Betreuung neuer Freundinnen im Club lag ihr am Herzen. Auf ihr Wort war und ist Verlass und sie unterstützte Freundinnen wie Präsidentinnen mit Rat und Tat.
Aber auch außerhalb von Inner Wheel zeigte Uschi Fischer soziales Engagement. So betreute sie jahrelang ein älteres Ehepaar und sammelte gut erhaltene Kleidung für einen alleinstehenden Mann.
Unter großem und herzlichem Applaus überreicht die Präsidentin die Urkunde und die Nadel für die aktive Ehrenmitgliedschaft.
(zitiert aus dem Meetingsprotokoll)

Neue IWC-Präsidentin Anna Preuß


Übergabemeeting 2021/2022

Das Protokoll

Präsidentin Angela Baumann begrüßt alle anwesenden Freundinnen sehr herzlich zum Übergabe-Meeting, das nach langer Zeit wieder als Präsenz-Meeting stattfindet.
Sie dankt unserer Freundin Anna Preuß sowie ihrem Ehemann Günther, dass wir das Übergabe-Meeting in ihrer Kulturscheune feiern können.

Mit einem kurzen Rückblick lässt die scheidende Präsidentin ihr Amtsjahr noch einmal Revue passieren:
Das Übergabe-Meeting im Juli des vergangenen Jahres fand coronabedingt zu dritt statt. Lediglich die zu diesem Zeitpunkt scheidende Präsidentin Dr. Michaela Rechl, Incoming-Präsidentin Angela Baumann sowie die Presse waren in Präsenz zusammen. Alle anderen Clubfreundinnen verfolgten die Übergabe der Amtskette online.
Ende Juli waren wir dann zu einer Matinee in den Garten der Präsidentin eingeladen und konnten klassische Musik genießen.
Im August trafen wir uns zu einer zünftigen Brotzeit im Biergarten in Ullersricht. Unsere Freundin Simone Schaller führte uns im September auf dem stadtökologischen Lehrpfad durch Weiden und brachte uns die Natur in der Stadt mit großem Wissen näher.
Im Oktober war noch eine Fahrt zum Geschichtspark in Bärnau geplant, diese fiel jedoch dem schlechten Wetter zum Opfer. Dann kam der Lockdown. Alle weiteren Meetings fanden online statt.
Im November entführte uns die Schwiegertochter unserer Präsidentin, Li Qin Baumann, mit einem äußerst interessanten Vortrag in ihre Heimat Singapur.
Auch unser Weihnachtsmeeting im Dezember musste online stattfinden und Präsidentin Angela Baumann brachte uns Weihnachtsbräuche in aller Welt näher.
Nach der Clubversammlung mit Neuwahlen im Januar zeigte uns Stadtförster Wolfgang Winter beim Online-Meeting im Februar die Vielfalt der Tierwelt anhand von Tierspuren im Winter.
Neue Wege beschritten wir mit Buchvorstellungen im März-Meeting, bei dem uns Monika Galle und Simone Schaller lesenswerte Bücher vorstellten.
Florian Rieder, IHK-Geschäftsstellenleiter in Weiden, informierte uns mit seinem Vortrag im April über die wirtschaftliche Situation in der der Nordoberpfalz in Zeiten von Corona.
Über 80 Insekten, aufgenommen in seinem Garten, konnte uns Winfried Schaller, Ehemann unserer Clubfreundin Simone Schaller, in seinem Vortrag im Mai mit höchster wissenschaftlicher Kenntnis präsentieren, was uns alle sehr beeindruckt hat.
Doris Marchadier vom IWC Donauwörth beschloss die Online-Meetings mit ihrem Vortrag „Wieviel Wasser braucht der Mensch“ im Juni.

Die scheidende Präsidentin bedankt sich bei allen Mitgliedern ihres Vorstands mit einem Bocksbeutel für ihre Arbeit und Mithilfe, besonders bei Clubmeisterin Simone Schaller sowie bei Julia Heigl, die mit ihrem technischen Knowhow unsere Online-Meetings immer wieder aufs Neue möglich gemacht hat.

Ein ebenso großer Dank geht an die scheidende 1. Vorsitzende des Inner Wheel Hifswerk Weiden e.V., Uschi Fischer sowie an Martin Stangl, Ehemann unserer Clubfreundin Alexandra Stangl, der unsere Homepage liebevoll betreut und aktualisiert.
Spenden gingen im vergangenen Inner Wheel Jahr an die Tafel (Kosmetikartikel), das Hilfswerk Adventslicht, die Kunstschule Kalmreuth, den AK Asyl (Luftreiniger) sowie je einen Obstkorb an die Mitarbeiter des BRK Senioren Wohn- und Pflegeheims und des St. Michael Zentrums als Anerkennung des schwierigen Dienstes unter Corona-Bedingungen.
Angela Baumann bedankt sich ebenfalls bei Dr. Horst Petzold, Ehemann unserer Clubfreundin Sibille Petzold, für die musikalische Begleitung des Übergabemeetings.
Simone Schaller bedankt sich bei der scheidenden Präsidentin Angela Baumann sowie bei der neuen Präsidentin Anna Preuß mit einem Insektenhotel.
Unter großem Applaus folgt die Übergabe der Amtskette an die neue Präsidentin Anna Preuß.

In ihrer Antrittsrede verleiht die neue Präsidentin zunächst ihrer Freude über das persönliche Treffen nach der langen Corona-Pause Ausdruck. Niemand hätte gedacht, dass so ein kleines Virus uns derart einschränkt und die gewohnten Zusammenkünfte und Ausflüge unmöglich macht.

Als Dank und Anerkennung für die Präsidentschaft in schwierigen Zeiten überreicht sie der scheidenden Präsidentin Angela Baumann im Namen des Clubs einen Blumenstrauß mit der Hoffnung, das Amtsjahr trotz aller Widrigkeiten in guter Erinnerung zu behalten.
Nach dem Verzicht auf persönliche Begegnungen ist es Anna Preuß wichtig, in kommenden Inner Wheel Jahr den Schwerpunkt auf das erste der drei Inner Wheel Ziele, die Freundschaft, zu legen. Deshalb lautet das Motto für ihr Präsidentinnen-Jahr:
„Gemeinschaft wieder neu beleben“
Neben interessanten Vorträgen und einem Tagesausflug möchte die Präsidentin die Gemeinschaft durch gesellige Kaminabende stärken. Bei unserer Weihnachtskugel-Tombola und unserem Flohmarkt können wir uns dann persönlich einbringen. Das Highlight könnte ein Konzert mit dem Weidener Kammerchor werden. Leiter Peter Pollinger hat bereits seine Bereitschaft signalisiert, vorausgesetzt Corona lässt dies zu.
Zum ersten Meeting am 5. August lädt uns die Präsidentin herzlich zu sich nach Elbart ein. Sie wird bei dieser Gelegenheit ihr Halbjahresprogramm vorstellen. Mit dem Dank an die Freundinnen, die bereit waren im kommenden Jahr ein Amt zu übernehmen sowie an Dr. Horst Petzold für die Begleitung am Flügel, schließt Anna Preuß ihre Rede.

Zur Erinnerung an das heutige Meeting, überreicht die Präsidentin noch jeder Freundin eine Anstecknadel „Schon gepikst?“ der Künstlerin Maria Maier, entworfen für den IWC Regensburg zur Förderung einer positiven Impfeinstellung. Der Erlös geht an das Inner Wheel Projekt Asante e.V..
Bei Kaffee und Kuchen – es gab dieses Mal eine speziell für diesen Anlass gestaltete wunderbar schmeckende Torte – sowie Schnittchen und Wein lassen wir den Nachmittag bei angeregter Unterhaltung ausklingen.

Weiden, 05.07.2021

Michaela Wies
Sekretärin 2021/2022

Spende an den Arbeitskreis Asyl


Spendenübergabe am 25.06.2021
an den
Arbeitskreis Asyl in Weiden

Aufgrund der Corona Pandemie und um die Kinder in sicherer Umgebung wieder betreuen zu können, bestand beim Arbeitskreis Asyl mit seinem Vorsitzenden Herrn Jost Hess, ein Bedarf an Luftfiltergeräten für die Klassenräume in der Asylstraße in Weiden. Der Frauen-Serviceclub Inner Wheel Weiden-Oberpfalz hat sich daraufhin bereit erklärt, die benötigten Gelder hierfür bereit zu stellen.
Gerade den Damen des IWC mit ihrer Präsidentin Angela Baumann ist es ein großes Anliegen, den Kinder aus Flüchtlingsfamilien den Neustart nach dem langen Lockdown entsprechend sicher zu ermöglichen. Der Inner Wheel Club spendete für die Geräte 1.200 Euro. Herr Hess bedankte sich auch im Namen der Kinder aufs herzlichste.
Den Kontakt zum AK Asyl hat Clubmeisterin Simone Schaller hergestellt

Gedenktage

Der Tod ist nicht für schlimm zu achten, dem ein gutes Leben vorangegangen.

Augustinus (354 n. Chr. – 430 n. Chr.)

Anlässlich des 1. Todestages von Waltraud Spies haben wir einen Strauß gelber Rosen am Grab unserer Freundin niedergelegt.

Danach ist eine (geimpfte) Gruppe von Freundinnen nach Reuth gefahren, um mit einem Blumengebinde des 100. Geburtstags von Sibylle von Podewils zu gedenken.

Obstkorbspende


Obstkorbspende

Anfang Februar 2021 haben wir jeweils 2 Obstkörbe an die Mitarbeiter des DRK Seniorenheims und an das St.-Michael-Zentrum liefern lassen. Wir wollten mit diesen Früchten nicht nur eine kleine Freude bereiten, sondern uns insbesondere für das Engagement der Mitarbeiter für die Senioren während dieser außerordentlich schwierigen Zeit bedanken. Wir als Club sozial engagierter Frauen wissen, was in den Heimen täglich geleistet wird und wollten diese Arbeit würdigen und unseren Respekt vor dieser aufopferungsvollen Tätigkeit zum Ausdruck bringen.

 

Tierspuren im Winter

Tierspuren im Winter

Zum Onlinemeeting des Inner- Wheel Club Weiden-Oberpfalz am Donnerstag, den 11. Februar 2021 um 19.15 Uhr konnte Simone Schaller, IWC Weiden- Oberpfalz und LBV Mitglied, den Weidener Stadtförster Wolfgang Winter sowie Verena Bauer, beide LBV-Mitglieder der Kreisgruppe Neustadt-Weiden dafür gewinnen, einen Vortrag zum Thema „Tierspuren im Winter“ zu halten.

Wolfgang Winter führte uns schnell auf allerlei Spuren: Trittspuren und Spuren im Schnee, Fraßspuren an Bäumen, Rinden und Zapfen, Gefieder- und Knochenreste, Trittsiegel etc.- wer also aufmerksam durch eine Winterlandschaft geht, sieht beileibe nicht nur Abdrücke von Tieren im Schnee.

Spuren können Geschichten erzählen, erläutert Herr Winter, man muss nur sehr genau hinschauen und die Spuren erkennen.

Anhand zahlreicher Fotos wurde den interessierten Freundinnen vieles gezeigt: Spuren von Wildschwein, Reh und Hase, Hund, Maus und etliches mehr. Auch das Schnüren des Fuchses war für die Zuschauer neu.
Auf dem Eis des Flutkanals konnten wir die Abdrücke zweier Schwäne sehen, die aufgrund ihres Gewichts offensichtlich nicht gerade leichtfüßig vom Eis abheben konnten. Im Gegensatz dazu Spuren im Schnee von Kleinvögeln, wobei einzelne Arten schwer zu unterscheiden sind. Sehr interessant auch die unterschiedlichen Fraßbilder an Fichtenzapfen, von Eichhörnchen über Specht bis Maus. Mäuse bedienen sich auch gerne an den mineralstoffreichen Abwurfstangen von Wild, das hat die Freundinnen auch überrascht.
In der anschließenden Diskussion ging es dann vor allem um Wolf und Hund und die potentiellen Gefahren, die von den auch in unserer Oberpfälzer Landschaft vermehrt auftretenden Wölfen ausgehen könnten.

Die Präsidentin des IWC Angela Baumann bedankte sich beim Referenten Wolfgang Winter für einen äußerst interessanten und kurzweiligen Vortrag und bei Verena Bauer für die logistische Vorbereitung und Begleitung. Mit bestätigendem Beifall der Damen endete ein schöner Abend.

Simone Schaller

 

Spende an den „Tafel e. V. Weiden“

Spende des Inner Wheel-Clubs Weiden an den „Tafel e. V. Weiden“IWC-Präsidentin Angela Baumann (li.) und Clubmeisterin Simone Schaller übergaben eine Lebensmittelspende im Wert von 2000.– EUR an den Geschäftsführer der „Tafel“  Josef Gebhardt.